Institut der deutschen Wirtschaft setzt auf b-imtec und TARGIT
16. September 2019
“Teile und herrsche”
24. Oktober 2019
 

Das neue TARGIT Update 2019 U3 bietet viel Neues

Mit dem TARGIT 2019 Update 3 optimiert TARGIT vieles. Es enthält aber auch einige neue und interessante Funktionen. Wir geben hier eine kurze Zusammenfassung der neuen großartigen Funktionen.

Weitere Informationen und viele interessante Videos und Anwendungsbeispiele gibt es direkt bei TARGIT. Denk Link dazu finden Sie am Ende des Beitrags.

Wiederholungsseite für Berichte

Mit der Wiederholungsoption für Berichtsseiten hat TARGIT eine wichtige Funktionsanforderung für TARGIT 2019-Berichte erfüllt. Jetzt können Sie eine Berichtsseite über eine Auswahl von Dimensionselementen iterieren. Die Seite wiederholt sich dann einmal pro Dimensionswert und fügt der Seite außerdem das Dimensionselement als Filter hinzu. Für diejenigen, die mit klassischen Berichten (vor 2019) vertraut sind, ist dies sehr ähnlich zu dem, was Sie mit der sogenannten “Gruppenkopfzeile” machen können.

Die neue Wiederholungsoption ist jedoch wesentlich flexibler. Es basiert auf einer “Iterationskreuztabelle”, und dieses neue Konzept sollte sehr einfach zu verstehen sein, da die Definition der Iterationskreuztabelle mit der Definition aller anderen Kreuztabellen im TARGIT-Client identisch ist. Die Zeilen (Dimensionselemente) der Kreuztabelle “Wiederholung” bestimmen dann die Anzahl der Iterationsseiten im Bericht.

Abgesehen davon, dass die Anpassung sehr einfach ist, bietet die Wiederholungskreuztabelle all die neuen Möglichkeiten, die Sie für Ihr Berichtsdesign benötigen.

  • Erstellen oder verwenden Sie Hierarchien, die dann automatisch als Wiederholungen innerhalb von Wiederholungen funktionieren.
  • Ausschließen (Standard) oder Einschließen von Summen und Zwischensummen. Eine Summenzeile (oder Zwischensumme) in der Wiederholungskreuztabelle erzeugt eine entsprechende Wiederholungsseite.
  • Fügen Sie Kennzahlen und Berechnungen hinzu, um diese Werte mit Sortier- oder Sichtbarkeitsagenten zu bearbeiten. Die sortierten oder begrenzten Dimensionselemente erzeugen entsprechend Wiederholungsseiten.

Wenn Sie in Ihrem Bericht mehrere Seiten erstellt haben, können Sie außerdem festlegen, dass die Wiederholung nur für eine einzelne Seite, für mehrere Seiten oder für alle Seiten ausgeführt werden soll. Sie können sogar mehrere, unterschiedliche Wiederholungen entwerfen, um für verschiedene Seiten zu arbeiten. Die Möglichkeiten sind so viel größer als je zuvor.

Allgemeines Einbetten

Mit dem generischen Einbetten macht TARGIT es Ihnen viel einfacher, den TARGIT Anywhere-Client in eines Ihrer Business-Systeme einzubetten.

Die Idee ist, dass Sie nicht die genaue URL kennen müssen, die TARGIT Anywhere benötigt, um das richtige Dokument mit den richtigen Kriterien zu öffnen. Stattdessen erstellen Sie in dem zugewiesenen Frame in Ihrem Business-System Ihren eigenen Permalink – etwas, das für Sie und Ihr Business-System sinnvoll ist. Anschließend werden diese Permalinks im TARGIT Windows-Client in einer benutzerfreundlichen Oberfläche den entsprechenden Dokumenten und Dimensionen zugeordnet. Wir finden das eine großartige Funktion, die eine erhebliche Verbesserung in der Usabilty und Einbindung bringt.

Tabs

Mit Tabs können Sie mehrere Dokumente in einem Client öffnen, anstatt mehrere Clients mit jeweils einem Dokument zu öffnen.

Im Designer-Modus profitieren Sie beim …
… kopieren von Inhalten (Objekten) von einem Dokument in ein anderes.
… vergleichen von Dokumenten, um ein einheitliches und einheitliches Erscheinungsbild zu gewährleisten.

Als Consumer profitieren Sie davon, beim bzw. dadurch, dass …
… arbeiten mit verwandten Dokumenten.
… mehrfach ausgewählte Dokumente nun als einzelne Registerkarten geöffnet werden können.
… mit Registerkarten versehene Dokumente nun als ein Lesezeichen gespeichert und erneut geöffnet werden können.
… ausgelöste Dokumente nun in neuen Registerkarten geöffnet werden können.

Geplante Veröffentlichung

Veröffentlichen und aktualisieren Sie Ihre Dashboards und Diashows als im Browser zugängliche HTML-Seiten. Mit der geplanten Veröffentlichung können Sie Dashboards, Diashows und Berichte im „Offline“ -Modus erstellen. (Berichte werden als PDF-Dokumente gerendert.)
Endbenutzer benötigen keinen TARGIT-Client, um Dashboards und Berichte anzuzeigen.
Sie benötigen lediglich einen Browser und die richtige URL. Obwohl diese Dashboards nicht interaktiv sind (keine Filter, keine Drills, keine Trigger), können Endbenutzer große Kreuztabellen scrollen.

Wichtiger Hinweis an dieser Stelle: Endbenutzer werden beim Durchsuchen der HTML-Ausgabe nicht authentifiziert. Das bedeutet, das jeder mit Zugriff auf die URL den gleichen Inhalt sieht.

Für Diashows ist kein TARGIT-Client mehr erforderlich, um auf Monitoren ausgeführt zu werden.
Der Monitor benötigt lediglich einen Browser mit der richtigen URL, um die Diashow zu starten. Wenn die HTML-Ausgabe aktualisiert wird (z. B. alle zehn Minuten), werden auch die browserbasierten Dashboards und Diashows automatisch aktualisiert.

Links

Geplante Veröffentlichung verwendet Links zum Veröffentlichen der Ausgabe. Technisch gesehen ist der Ausgang auf dem TARGIT Server platziert und der URL-Link verweist auf diesen Standort. Wenn Sie einen geplanten Publishing Job verwalten, können Sie das Quelldokument ändern (z.B. eine Diashow durch eine andere Diashow ersetzen), ohne die Verbindung zu ändern. Sie können sogar mehrere geplante Jobs auf demselben Link veröffentlichen.

Verwaltung

Durch die geplante Veröffentlichung entsteht nur dann eine Arbeitslast auf dem TARGIT-Server und dem Data Warehouse, wenn die Ausgabe veröffentlicht und aktualisiert wird. Der Großteil der Arbeitslast wird vom Browser der Endbenutzer übernommen. Dieses Verhalten wirkt sich positiv auf die Stabilität auf veröffentlichten Inhalten:

  • Wenn der IIS (mit der Anywhere-Komponente) beendet wird, ist der veröffentlichte Inhalt weiterhin verfügbar, wird jedoch nicht aktualisiert.
  • Wenn der TARGIT-Server angehalten wird, ist der veröffentlichte Inhalt weiterhin verfügbar, wird jedoch nicht aktualisiert.
  • Wenn der Job “Geplante Veröffentlichung” deaktiviert ist, ist der veröffentlichte Inhalt weiterhin verfügbar, wird jedoch nicht aktualisiert.
  • Nur wenn der geplante Auftrag gelöscht wird, entfernt der Server den Link und der veröffentlichte Inhalt ist nicht mehr verfügbar.

Drill History

In früheren Versionen von TARGIT konnten Sie das sogenannte “Drillpad” in Ihrem Smartpad aktivieren. Ab dieser Version ist das Drillpad Geschichte.

Stattdessen können Sie den Drill-Verlauf (einschließlich des Öffnens von Dokumenten, Anwenden globaler Kriterien usw.) mithilfe der Schaltflächen „Zurück“ und „Weiter“ in der oberen rechten Ecke des TARGIT Windows-Clients durchsuchen. Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf eine dieser Schaltflächen klicken, können Sie auf jeden Punkt in Ihrem Drill-Verlauf zugreifen.

OpenID-Benutzerauthentifizierung

TARGIT kann die Benutzerauthentifizierung jetzt an externe Identitätsanbieter wie Azure, ADFS, Google usw. delegieren. Da OpenID zunehmend zum Standard für die Benutzerauthentifizierung wird, werden sich Unternehmen, die diese Technologie bereits einsetzen, sehr über diese Möglichkeit freuen.