BI in der Krise – aber nicht weg vom Fenster
8. April 2020
Expand your own horizons with Opendata
29. Juni 2020
 

Wie Sie mit externen Daten den eigenen Horizont erweitern und wertvolle Insights generieren können

Read the article in English. Click here

Vor Kurzem fand unter reger Beteiligung von Partnern, Kunden und Interessenten die alljährliche TARGIT-Online-Woche statt. Eine spannende Veranstaltung mit viel Input, Anregungen, Ideen und großartigen Beispielen aus „lebendigen“ Projekten. Wir haben die Präsentation unseres Geschäftspartners FREESIXTYFIVE zum Anlass genommen eines unserer spannendsten Themen wieder aufzugreifen. Regelmäßigen Lesern unseres Blogs wird auffallen, dass in vielen unserer Beiträge immer wieder das Hashtag „opendataminded“ aufgetaucht ist. Und das nicht ohne Grund. 

Vor allem in den letzten Monaten haben wir im Hintergrund viel an dem Thema „opendataminded“ gearbeitet. FREESIXTYFIVE hat für seine Kunden mit der TARGIT Decision Suite einen Use Case geschaffen, der es absolut wert ist, einmal näher vorgestellt zu werden. Warum? Es wird in diesem Case sehr schnell klar, was wir unter „OPENDATA.MINDED“ verstehen und wo die Mehrwerte liegen. 

OPENDATA.MINDED

Unser aktuelles, hybrides Mediennutzungs- und Kaufverhalten (Online, Mobile, Social, VoD, etc.) stellt besondere Herausforderungen an Unternehmen und verlangt agile Wege für Kommunikation und Vertrieb. Durch die Digitalisierung der beteiligten Prozesse eröffnen sich nahezu unerschöpfliche Quellen zur Generierung von Realmarktdaten zu Konsumenten- und Wettbewerbsverhalten. Diese lassen sich entlang der gesamten Prozesskette von Markterschließung (Strategie), über Zielgruppen- und Kommunikationsinsights (Marketing) bis zur Optimierung der Warenwirtschaft (Sales / Vertrieb) einsetzen. Hierdurch gewinnen Unternehmen die nötige Agilität zur erfolgreichen Marktbearbeitung und der Entwicklung relevanter Kundenservices und Marktangebote.

Der Erfolg von Marketing-Kampagne ist oft schwer zu belegen. Häufig gibt es keine direkte Verbindung zwischen Marketing- und Vertriebsprozessen, weshalb der Erfolg einer Marketing-Kampagne nur schwer messbar ist. Vielerorts herrscht eine “gefühlte Wahrheit” vor und es ist schwierig das eigene Bild der Marke mit dem Bild des Marktes abzugleichen.

Auch nicht zu unterschlagen sind sekundäre und nicht beeinflussbare Faktoren, die das Markenbild, den Kauf, etc. beeinflussen. Das Problem ist, dass diese (Umwelt-) Faktoren nicht offensichtlich sind, aber dennoch wichtige Erkenntnisse liefern können. 

Die Digitalisierung und die Visualisierung der Information verschiebt den Erfahrungshorizont vom Bauch ins Monitoring. Dazu müssen Datenmodelle und Trigger kundenindividuell entwickelt werden. Nur so lassen sich echte Wettbewerbsvorteile generieren.

OPENDATA.MINDED setzt an der Nutzbarmachung jeglicher Art von Daten und Informationen innerhalb und außerhalb der Unternehmensgrenzen an. Durch unseren ganzheitlichen Ansatz erschließen wir Synergien innerhalb der bestehenden Prozesse und Organisation und erweitern den Blick unsere Kunden über ihre Grenzen hinaus in den Markt. 

Mehr als das “neue Öl”

Daten sind nur das „neue Öl“, wenn sie verdichtet und operationalisierbar werden. Um aus bloßem Rohöl anwendbare Produkte entstehen zu lassen, muss das Rohöl gezielt und gekonnt verarbeitet werden. OPENDATA.MINDED raffiniert aus den gewonnenen Daten anwendbare Erkenntnisse und wertvolles Wissen. Plötzlich werden aus frei verfügbaren Daten elementare und monetarisierbare Unternehmenswerte.

OPENDATA.MINDED liefert somit die Datengrundlage und schließt die Beweisführung, wenn es darum geht, Marketing- und Vertriebserfolge zu erkennen und mit Zahlen zur datengetriebenen Steuerung zu nutzen. Konkret sind wir eine Kombination aus effizienter Datensammlung, intelligenter Analyse und aussagekräftiger Visualisierung. 

OPENDATA.MINDED ist der Missing-Link zwischen Marketing und Vertrieb.

Big Picture

Wir sammeln Daten aus unterschiedlichsten Quellen und identifizieren – bekannte als auch bislang unbekannte – Touchpoints. Für unsere Arbeit nutzen wir dabei modernste Methoden und Tools und stellen diese unseren Kunden auch zur Verfügung. Auf Wunsch integrieren wir die Tools und zusätzlich die Arbeitsergebnisse- und Erkenntnisse auch in die “Zahlenwelt” der Kunden. So wird aus der bisherigen Schlüssellochperspektive ein Big Picture mit Weitwinkel(blick). 

Nutzen

Mehr Transparenz
Mehr Kontrolle
Mehr Umsatz
= OPENDATA.MINDED

Das hat Folgen …

Wir erweitern bisher eingeschränkte Daten-Horizonte. 
Wir schaffen valide und agile Kontrollmöglichkeiten.
Wir generieren ungeahnte und wertvolle Insights.
Wir sorgen für nachhaltiges und nachvollziehbares Wissen.
Wir verändern damit behutsam Perspektiven und Denkweisen.

OPENDATA.MINDED ist die konsequente Zusammenführung von intelligenter Datenbeschaffung, konsequenter Datenverdichtung, effizienter Datenbereitstellung, smarter Datenanalyse und eindrucksvoller Datenvisualisierung. 

Deutlich wird das im nachfolgende Use Case, den Christian Becker, Gründer und Gesellschafter der FREESIXTYFIVE im Nachfolgenden eindrucksvoll beschreibt. 

FreeSixtyFive Use Case: „Automotive“

Ein neues Unternehmen im Automotive Markt möchte ein kompromissloses 4×4 Fahrzeug bauen. Die Grundidee ist geboren und die Entwicklung / Planung des Fahrzeugs beginnt. Dem Unternehmen ist bewusst, dass zu dem Aufbau der Unternehmensorganisation und der Detailierung des Fahrzeugkonzeptes sowie nachfolgend die Entwicklung der Marken und Kommunikationsstrategie verlässliche, aber auch zukünftig gültige Daten zur Verfügung stehen müssen.

Die Lösung

OPENDATA.MINDED Dashboard – Overview

Mit dem Einsatz von LIVINGPERSONAS® bietet FREESIXTYFIVE eine technische Lösung, welche die Bereiche Produkt- und Serviceentwicklung und Marktbeobachtung in ein hybrides Marktforschungs- und Datenmodell überführt. Die gewonnenen Daten werden fusioniert und dem Kunden in Form hochverdichteter Insights zur Verfügung gestellt.

Auf diese Weise ist es dem Kunden möglich von Anfang an gewonnene Erkenntnisse auch über eine lange Vorplanungs- und Entwicklungszeit (>4 Jahre) stabil zu halten und sich dabei gleichzeitig den stets verändernden Marktbedingungen anzupassen. Diese Agilität von LIVINGPERSONAS® wird erreicht durch den Aufbau eines weltweiten Offroader-Kundenpanel und der täglichen Identifizierung von relevanten Socialmedia- und Medieninhalten (Offroad, Agrar-Industrie, Outdoor, etc.).

Weit vor dem Produktlaunch lassen sich so im Rahmen des Unternehmensaufbaus bereits verwendbare, datenzentrierte Marktprozesse entwickeln. Durch dieses Marktmodelling ist der Kunde in der Lage reale Daten für zukünftigen Verwender-/ Zielgruppen im Bereich Vertrieb und Kommunikation zu nutzen und schon im Vorfeld die unterschiedlichsten spannenden Fragestellungen zu beantworten.

  • Wie unterscheiden sich die definierten Zielgruppen in den verschiedenen globalen Märkten in ihrem Anspruch an einen kompromisslosen Offroader?
    • Wie nutzen diese ein solches Fahrzeug?
    • Welche Funktionen / Basismerkmale muss das Fahrzeug bieten?
    • Welche Anforderungen hat der Kunde an den Sales-Bereich oder das Serviceangebot?
    • Welche Interessen und Informationsplattformen nutzen potenzielle Kunden?
  • Welche regionalen Hotspots bieten das größte Vertriebspotenzial?
  • Welche Industrien, Berufsgruppen und Interessen sind relevant im Rahmen der Kommunikationsstrategie?
  • Welche für potenzielle Kunden relevante Multiplikatoren lassen sich im Vorfeld des Kaufprozesses aktivieren?

Basierend auf absolut belastbaren Realdaten ermöglicht LIVINGPERSONAS® somit von der ersten Stunde an ein detailliertes Bild des möglichen Zielmarktes.

Zudem werden im Laufe des Unternehmensaufbaus auch Marketing und Kommunikationsdaten (Webanalytics, Social-Media, Kampagnendaten) schrittweise in die entwickelte Plattform ergänzt und bieten somit einen Single-Point-of-Data für alle Prozessbeteiligten (Marketing, PR, Service und Marketing).

Market Intelligence – Skalierung der Insights

Wie aber werden diese komplexen und vor allem umfassenden Daten in der Organisation nutzbar verankert? 

Auf Basis eines skalierbaren Datenmodells werden mittels der TARGIT Decision Suite aufgabenspezifische Use Cases entwickelt und in diverse Dashboards für die unterschiedlichen Aufgabenstellungen übersetzt. 

Neben der Darstellung der Daten in aussagefähigen Dashboards werden außerdem auch noch zahlreiche Verdichtungsebenen in TARGIT umgesetzt. In der Folge ergeben sich operationalisierbare Detaildaten wie z.B.: segmentbasierte Begriffsräume für die verschiedenen Zielgruppen in Verbindung mit detaillierten Drilldowns für die Planung von Kommunikationsmaßnahmen in besonders hervorgehobenen Zielgruppen-Segmenten.

Von Anfang bis Ende

FREESIXTYFIVE zeigt den Impact, den ein OPENDATA.MINDED-Ansatz für Unternehmen bieten kann. Es liegen unzählige Datalakes im Internet, die verschiedene Markt- und Kundenverhältnisse beschreiben. Von der Analyse von Social-Media-Konversationen bis hin zur Verkehrsflussanalyse über das Besucherverhalten im öffentlichen Raum durch Google. Der OPENDATA.MINDED Ansatz hilft Unternehmen mit der Marktdynamik Schritt zu halten und somit alle marktgerichteten Prozesse kontinuierlich im Optimum zu halten. 

Die Grundlage bildet ein ganzheitliches Datenmodell aus Marktdaten (INBOUND DATA) und Aktivitäts-Daten (OUTBOUND DATA). Hieraus abgeleitet lassen sich Aktions-Reaktions-Modelle entwickeln und KI-Prozesse auf Basis von marktindividuellen Trainingsdaten initialisieren. Die TARGIT Decision Suite liefert hierbei die Schnittstelle zu allen Mitarbeitern und somit den entscheidenden Faktor, um als Unternehmen zukunftsfähig und marktrelevant zu bleiben.

Sie möchten mehr erfahren. Schreiben Sie uns.

 
//]]>