BI – THINK ABOUT IT.
25. Oktober 2022
TARGIT Cloud – Da geht was.
4. Mai 2023
 
Lesezeit: 3 Minuten

Von der Anbieterauswahl bis zur Projektumsetzung

Business Intelligence (BI) spielt eine immer wichtigere Rolle im heutigen Geschäftsumfeld. Die Fähigkeit, aus großen Datenmengen wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen, ist für den Erfolg von Unternehmen unerlässlich. In diesem Blogartikel geben wir Ihnen einen Leitfaden an die Hand, der Ihnen hilft, ein erfolgreiches BI-Projekt zu planen und umzusetzen. Wir behandeln die wichtigsten Schritte von der Anbieterauswahl bis hin zur Projektumsetzung.

Bedarfsermittlung und Zielsetzung

Bevor Sie mit der Planung eines BI-Projekts beginnen, ist es wichtig, den Bedarf und die Ziele Ihres Unternehmens zu ermitteln. Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Welche geschäftlichen Herausforderungen möchten Sie mit BI lösen?
  • Welche Abteilungen und Prozesse sind betroffen?
  • Welche Datenquellen sollen in die Analyse einfließen?
  • Welche Kennzahlen und Berichte sind für Ihr Unternehmen relevant?

Die Antworten auf diese Fragen bilden die Grundlage für die Planung und Umsetzung Ihres BI-Projekts.

Anbieterauswahl

Nachdem Sie Ihre Anforderungen definiert haben, geht es an die Auswahl des passenden BI-Anbieters. Achten Sie hierbei auf folgende Kriterien:

  • Funktionsumfang: Stellen Sie sicher, dass der Anbieter alle benötigten Funktionen und Analysemöglichkeiten bietet.
  • Skalierbarkeit: Die BI-Lösung sollte mit Ihrem Unternehmen wachsen können.
  • Integration: Die BI-Software sollte sich problemlos in Ihre bestehende IT-Infrastruktur integrieren lassen.
  • Benutzerfreundlichkeit: Eine intuitive Bedienung erleichtert die Akzeptanz bei Ihren Mitarbeitern.
  • Support und Schulungen: Ein guter Anbieter unterstützt Sie während der gesamten Projektlaufzeit und bietet Schulungen für Ihre Mitarbeiter an.

Projektplanung und -management

Ein erfolgreicher BI-Implementierungsprozess erfordert eine sorgfältige Planung und ein effektives Projektmanagement. Berücksichtigen Sie dabei die folgenden Aspekte:

  • Ressourcen: Stellen Sie ausreichend Ressourcen, wie Personal, Budget und Zeit, für das Projekt zur Verfügung.
  • Meilensteine: Definieren Sie klare Meilensteine, um den Fortschritt des Projekts zu überwachen.
  • Kommunikation: Sorgen Sie für eine offene und transparente Kommunikation innerhalb des Projektteams und mit allen Stakeholdern.
  • Risikomanagement: Identifizieren Sie potenzielle Risiken frühzeitig und entwickeln Sie Gegenmaßnahmen.

Datenintegration und -qualität

Die Integration und Aufbereitung der Daten aus verschiedenen Quellen ist ein zentraler Bestandteil eines BI-Projekts. Achten Sie dabei auf folgende Punkte:

  • Datenquellen: Stellen Sie sicher, dass alle relevanten Datenquellen angebunden werden.
  • Datenbereinigung: Bereinigen Sie die Daten von Inkonsistenzen und Fehlern, um eine hohe Datenqualität zu gewährleisten.
  • Datenstruktur: Erstellen Sie eine einheitliche und übersichtliche Datenstruktur, die die Anforderungen Ihres Unternehmens abbildet.

Entwicklung von Dashboards und Berichten

Ein zentraler Aspekt von BI-Projekten ist die Visualisierung der gewonnenen Erkenntnisse. Dabei sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Zielgruppengerechte Aufbereitung: Passen Sie die Darstellung der Informationen an die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe an.
  • Interaktivität: Bieten Sie den Nutzern die Möglichkeit, die Darstellung der Daten nach ihren individuellen Anforderungen anzupassen.
  • Automatisierung: Implementieren Sie automatisierte Berichte und Aktualisierungen, um den Arbeitsaufwand für Ihre Mitarbeiter zu reduzieren.

Schulung und Change Management

Damit Ihr BI-Projekt erfolgreich ist, müssen Ihre Mitarbeiter die neue Software akzeptieren und nutzen. Achten Sie daher auf eine umfassende Schulung und ein effektives Change Management:

  • Schulungen: Bieten Sie Ihren Mitarbeitern ausführliche Schulungen, um die neue BI-Lösung effizient nutzen zu können.
  • Support: Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter bei Fragen und Problemen ausreichend Unterstützung erhalten.
  • Change Management: Begleiten Sie den Wandel in Ihrem Unternehmen aktiv und kommunizieren Sie die Vorteile der neuen BI-Lösung.

Evaluation und kontinuierliche Verbesserung

Nach der Implementierung des BI-Projekts ist es wichtig, dessen Erfolg regelmäßig zu evaluieren und Optimierungspotenziale zu identifizieren:

  • Kennzahlen: Entwickeln Sie Kennzahlen, um den Erfolg des BI-Projekts messbar zu machen.
  • Feedback: Sammeln Sie regelmäßig Feedback von Ihren Mitarbeitern und nutzen Sie dieses, um die BI-Lösung kontinuierlich zu verbessern.
  • Anpassungsfähigkeit: Achten Sie darauf, dass Ihre BI-Lösung flexibel genug ist, um auf Veränderungen im Unternehmen oder in der Branche reagieren zu können.

Fazit

Ein erfolgreiches BI-Projekt erfordert eine sorgfältige Planung, Auswahl des richtigen Anbieters, effizientes Projektmanagement und die kontinuierliche Verbesserung der implementierten Lösung. Indem Sie die oben genannten Punkte berücksichtigen, legen Sie den Grundstein für ein BI-Projekt, das Ihrem Unternehmen dabei hilft, datengetriebene Entscheidungen zu treffen und langfristig erfolgreich zu sein.

Wir helfen Ihnen bei allen Schritten und unterstützen Sie in jeder Phase partnerschaftlich und kompetent.