Führendes mittelständisches E-Commerce-Unternehmen setzt mit b-imtec leistungsfähige TARGIT Business Intelligence Lösung erfolgreich um
4. Oktober 2021
Warum mit TARGIT vieles einfach einfach(er) ist.
23. November 2021
 
Lesezeit: 3 Minuten

Wächst das Business, wächst auch das Datenvolumen und der Bedarf nach transparenten Geschäftszahlen wird immer wichtiger.

„Mit TARGIT steht ein flexibles, einfach zu bedienendes und sehr mächtiges Tool zur Berichtserstellung und Automatisierung zur Verfügung.“ sagt das Projektteam DruckChemie.

Sebastian Seum, Mirell Lipp, Lena Musch | Projektteam DruckChemie (DC)

DIE HERAUSFORDERUNG

Ein halbes Jahrhundert Firmengeschichte, ein stetiges Wachstum und das erfolgreiche Anpassen an die aktuellen Marktgegebenheiten, hat DruckChemie (DC) zum führenden Innovator, Hersteller und Lieferant von qualitativ hochwertigen Produkten für die Druckindustrie gemacht.
Wächst das Business, wächst auch das Datenvolumen und der Bedarf nach transparenten Geschäftszahlen wird immer wichtiger. Der Anspruch, den DruckChemie an sich, seine Produkte und Kundenbeziehungen hat, führte zur Notwendigkeit, die bestehende, inzwischen in die Jahre gekommene BI-Lösung abzulösen bzw. zu modernisieren. Die Suche nach einem passenden Dienstleister mit einer leistungsfähigen und zeitgemäßen Lösung für Business Intelligence führte DC zu b-imtec. Schon nach dem ersten Telefonat war schnell klar, dass nicht nur die Chemie, sondern auch das Leistungsspektrum, das b-imtec und die TARGIT Decision Suite zu bieten hat, sehr gut zu den Anforderungen im geplanten Projekt passen.

DIE ANFORDERUNGEN

Die Anforderungen an Produkt und Dienstleister waren nicht unerheblich, da sich im Laufe der Jahre eine sehr heterogene Systemlandschaft entwickelt hatte. Unterschiedlichste Versionsstände der in den europäischen Niederlassungen vorhandenen Systeme (von Navision Financials bis Microsoft Business Central) und länderspezifische Stammdaten stellten in der Konsolidierungs- und Konzeptionsphase alle Beteiligten vor erhebliche Herausforderungen.

Dank mehr als 18 Jahren Erfahrungen– insbesondere im Microsoft Dynamics-Bereich und komplexen BI-Projekten – und einem motivierten DC-Projektteam konnten die Herausforderungen gemeinsam und erfolgreich gemeistert werden. Am Ende steht – jenseits der bunten Bilder – ein performantes und normalisiertes Data Warehouse, in dem die Daten aus den verschiedensten Datenquellen über eine Metaebene zusammengeführt, aufbereitet und für Analyse und Reporting bereitstehen.

DIE ERFOLGSFAKTOREN

Einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren ist die generische Datenmigration und Stammdatenzusammenführung über einen globalen Artikelstamm. Dies wurde Hand in Hand zusammen mit dem DC Projektteam umgesetzt und ermöglicht die schnelle Integration neuer Mandanten und deren Daten.
An dieser Stelle wird deutlich, dass eine detaillierte Anforderungsaufnahme, die Konzeption und vor allem die Umsetzung nur gemeinsam im Projektteam erfolgen kann.

Dabei muss eine Vielzahl von Aufgaben koordiniert und bearbeitet werden. Diese wichtigen und notwendigen Vorarbeiten sichern im weiteren Projektverlauf die Qualität nachhaltig ab und ersparen viel Zeit, Geld und Nerven.

PROJEKT-HIGHLIGHTS

Die größte Herausforderung im Projekt war die Anforderung nach einem übergreifenden Reporting auf Konzern- und Landesebene unter Berücksichtigung der vorgenannten technischen Hürden – eine extrem spannende und fordernde Aufgabe, die aber konsequent partnerschaftlich gemeistert werden konnte.

Von ursprünglich geplanten 7 Mandanten wurden bis dato 9 Mandaten in die BI-Lösung bzw. das von b-imtec aufgebaute Data Warehouse integriert und die Daten stehen zur weiteren Analyse und Betrachtung in TARGIT bereit.

Neue Mandanten – speziell nach deren Migration von einer Altlösung auf Microsoft Business Central – können sehr schnell, dank generischer Skripte für die Datenextraktion in wenigen Stunden, und reibungslos in die BI-Lösung integriert werden.

Der hohe Anspruch seitens DC auf eigenständiges Arbeiten in TARGIT konnte mit einer gezielten – nur zweitägigen – Schulung und Workshops erreicht werden. Inzwischen sind viele Berichte und Analysen aus den unterschiedlichsten Bereichen erstellt, online und stehen den Fachanwendern zur Verfügung. Das Feedback der Fachabteilungen ist äußerst positiv und die Nachfrage nach erweiterten Analysen steigt stetig.

DAS SAGT UNSER KUNDE

„Unser sehr heterogenes ERP System mit verschiedensten Versionsständen hat die in Frage kommenden Systemanbieter an ihre Grenzen gebracht. (Nur) b-imtec konnte uns mit Ihrem breiten und tiefen Wissen um Navision und Microsoft Dynamics NAV eine maßgeschneiderte, belastbare Lösung bieten. Mit TARGIT steht ein flexibles, einfach zu bedienendes und sehr mächtiges Tool zur Berichtserstellung und Automatisierung zur Verfügung.“ sagt das Projektteam DruckChemie.

DAS SAGEN WIR

„Die Anforderungen und die Komplexität der Aufgaben waren anspruchsvoll. Umso mehr hat mich die vertrauensvolle, professionelle und offene Zusammenarbeit zwischen allen Projektbeteiligten sehr schnell davon überzeugt, dass wir diese Aufgaben gemeinsam und erfolgreich meistern. Dafür meinen herzlichen Dank an das gesamte Team.“ sagt Thomas Veit, Geschäftsführer b-imtec.

Projektstichworte

SYSTEMUMGEBUNG
OS: Microsoft Windows Server 2012 R2 Standard
CPU: Intel Xeon Gold 6142 – 8 Cores
RAM: 64 GB
BACKEND: MS SQL Server 2017 Standard Edition (RDBMS, SSIS, SSAS)

BUSINESS INTELLIGENCE
TARGIT 2019

Laden Sie sich den vollständige Referenzbericht „DruckChemie“ herunter.